mix glossar  

Video on Demand

(auch Onlinevideothek)

Video on Demand heißt übersetzt "Video auf Nachfrage", die Abkürzung ist "VoD".

Anstatt einen Videofilm oder eine DVD in einer Videothek auszuleihen, kann mit Video on Demand der gewünschte Titel unkompliziert gegen Gebühr aus einer Onlinevideothekt heruntergeladen werden.

Es gibt zwei Varianten von Video on Demand:

Download to own ist gleichzusetzten mit dem Kauf des gewünschten Titel. Hierbei wird dieser heruntergeladen und kann dann beliebig oft angeschaut werden.

Pay-per-View ist vergleichbar dem klassischen Ausleihen eines Films in einer Videothek. Der Film wird entweder heruntergeladen oder kann mit Streaming direkt angesehen werden. Dabei hat der Kunde im Regelfall 24 Stunden Zeit, sich unter Umständen den gewünschten Titel mehrfach anzuschauen.

Früher oder später wird Video on Demand den klassischen Video/DVD-Verleih ablösen, sofern ausreichend Nutzer über schnelle Internetzugänge mit DSL verfügen.

Weitere Informationen
Video on Demand bei Up-TV.de

Zurück


0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Suche nach Kriterium:

Suche nach Rubrik:

Computer & Netzwerk, Handy & Mobilfunk, Internet, Internetzugang & DSL und Telefonanschluss