mix glossar  

Rate Adaptive Mode

Rate Adaptive Mode (Abkürzung RAM) ist ein Datenübertragungsmodus bei der Verwendung von ADSL. Für RAM wird bei jeder Herstellung einer Verbindung (Synchronisation) zwischen dem DSL Modem des Kunden mit dem Dslam in der Vermittlungsstelle automatisch die höchstmögliche Bandbreite eingebucht.

Im Vergleich zu dem anderen Datenübertragungsmodus Fixed Rate mit einer fest eingestellten Bandbreite können mit RAM deutlich höhere Bandbreiten am gleichen DSL Anschluss erzielt werden.

Der jeweilige Netzbetreiber stellt für den Kunden einen sogenannte Bandbreiten Korridor zur Verfügung, der sich bei der Einrichtung zunächst nach der Leitungslänge und der Qualität der Kupferader (Telefonleitung) richtet. Kunden die früher nur eine Bandbreite von 384 kBit/s erhalten haben, werden künftig mit Rate Adaptive Mode auf eine flexible Bandbreite zwischen 384 und 2000 kBit/s eingestellt, so dass im besten Fall ein mehrfaches an Geschwindigkeit zur Verfügung steht.

Zurück


0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Suche nach Kriterium:

Suche nach Rubrik:

Computer & Netzwerk, Handy & Mobilfunk, Internet, Internetzugang & DSL und Telefonanschluss