mix glossar  

Primärmultiplexsplitting

Primärmultiplexsplitting ist eine Möglichkeit für Geschäftskunden mit einem Multiplexanschluss.

Als Beispiel für das Primärmultiplexsplitting kann sich eine Bürogemeinschaft mit maximal 5 Firmen den Telefonanschluss teilen. Dabei steht jeder Firma ein eigener, unabhängiger Rufnummernblock zur Verfügung. Die dafür eingesetzte Telefonanlage muss mehrmandantenfähig sein.

Aufgrund der Teilung des Telefonanschlusses verringern sich dadurch für jede Firma die monatlichen Grundkosten.

Zurück


0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Suche nach Kriterium:

Suche nach Rubrik:

Computer & Netzwerk, Handy & Mobilfunk, Internet, Internetzugang & DSL und Telefonanschluss