mix glossar  

Interconnectiongebühr

(auch Terminierungsentgelt)

Die Interconnectiongebühr (auch Terminierungsentgelt) wird von den Anbietern von Telefondiensten (z.B. Call by Call) an die Deutsche Telekom für die Netzzusammenschaltung und die Verbindungsweiterleitung mit dem Netz der Telekom bezahlt.

Die Höhe der Interconnectiongebühr wird durch die Bundesnetzagentur festgelegt. Die Berechnung  erfolgt pro Verbindungsminute im 1 Sekunden Abrechnungstakt, wobei die Gebühren von der Anzahl der eigenen Verbindungspunkte der Anbieter mit dem Netz der Dt. Telekom abhängig sind.

Damit können Anbieter von Call-by-Call Diensten als Anbieter auftreten, obwohl diese über kein eigenes Telefonnetz verfügen und für ihr eigenes Angebot lediglich Leitungskapazitäten anmieten.

Zurück


0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Suche nach Kriterium:

Suche nach Rubrik:

Computer & Netzwerk, Handy & Mobilfunk, Internet, Internetzugang & DSL und Telefonanschluss