mix glossar  

Handy

(auch Mobiltelefon)

Der Ausdruck „Handy“ ist seit 1993 in unserer Alltagssprache belegt. Es wird damit umgangssprachlich das Mobiltelefon bezeichnet. Aus dem Englischen stammt das Wort jedoch nicht, denn dort heißt das Endgeräte für Mobilfunk einfach „Mobile“.

Das erste, in Deutschland dokumentierte Autotelefon wurde 1952 in Bremen in ein Taxi eingebaut. Es wog 16 Kilogramm und kostete etwa 15.000 Mark, dreimal so viel wie damals ein VW Käfer.

Um mit einem Mobiltelefon telefonieren zu können, ist eine Sim-Karte erforderlich, die ins das Telefon eingelegt wird. Diese wird von einer Vielzahl an Anbietern in Deutschland auf Postpaid oder Prepaid Basis angeboten.

Die Weiterentwickling des Handy folgt stetig, Funktionen wie Digitalkamera und MP3 Player gehören heute schon fast zur Standardausstattung. Moderne Smartphones bieten inzwischen Möglichkeiten, von denen mancher Computerbesitzer in den 90er Jahren nur geträumt hat.

Externer Verweis:
Mobilfunkgeschichte in Deutschland

Zurück


0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Suche nach Kriterium:

Suche nach Rubrik:

Computer & Netzwerk, Handy & Mobilfunk, Internet, Internetzugang & DSL und Telefonanschluss