mix glossar  

E-Netz

Das E-Netz wurde im Jahre 1994 als viertes Mobilfunknetz in Deutschland eingeführt.

Genau wie das D-Netz basiert das E-Netz auf digitaler Basis in dem GSM-Standard. Um einen wesentlichen Unterschied zum D-Netz zu nennen, dass E-Netz arbeitet im Frequenzbereich 1800 MHz.

Das E-Netz bieten durch die doppelte Frequenz im Vergleich zu den D-Netzen eine bessere Übertragungsqualität und eine höhere Kapazität für mehr Teilnehmer, die gleichzeitig ein Telefongespräch führen können. Jedoch werden für die gleiche Netzversorgung doppelt soviele Sendestationen wie im D-Netz benötigt. Die allgemeine Netzabdeckung ist in den D-Netzen augenblicklich noch höher.

Angebote im E-Netz werden derzeit durch die Netzbetreiber E-Plus und O2 offeriert.

Zurück


0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Suche nach Kriterium:

Suche nach Rubrik:

Computer & Netzwerk, Handy & Mobilfunk, Internet, Internetzugang & DSL und Telefonanschluss