mix glossar  

3D-Monitore

Um 3D-Bilder aus PC-Programmen (Anwendungen, Games usw.) oder Filmen dreidimensional darstellen zu können, sind bestimmte Monitore notwendig. Diese 3D-Monitore zeigen die Darstellungen mit einem mehr oder weniger stark ausgeprägten 3D-Effekt.

Da die meisten 3D-Monitore die Bilder noch nicht so zeigen können, dass diese von den Augen als plastisches Bild erkannt werden, sind bei fast allen Techniken spezielle 3D-Brillen notwendig. Diese ermöglichen es den Augen, auf dem Monitor jeweils unterschiedliche Bilder wahrzunehmen, die vom Gehirn zu einem kompletten 3D-Bild zusammengesetzt werden.

Nicht zuletzt wegen der stark aufkommenden Games und Kinofilme in 3D, die über die DVD den Weg in die Wohnzimmer finden, werden 3D-Monitore genau wie 3D-Fernseher oder 3D-Beamer Geräte in Zukunft stark an Bedeutung gewinnen. Die technische Entwicklung dieser Geräte ermöglicht ein immer besseres räumliches Sehen, sodass 3D-Bilder bald zur Normalität werden.

Zurück


0 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Suche nach Kriterium:

Suche nach Rubrik:

Computer & Netzwerk, Handy & Mobilfunk, Internet, Internetzugang & DSL und Telefonanschluss